Fortbildung: "Sie haben nichts" - Hypochondrie und andere körperlichen Beschwerden

In diesem Seminar werden die verschiedenen Störungsbilder des Bereiches Somatoforme Störungen vorgestellt und Behandlungsmöglichkeiten erläutert.

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Patienten mit unklaren körperlichen Beschwerden (z.B. somatoforme Schmerzstörung, Fibromyalgie, Somatisierungsstörung oder Hypochondrie) von psychologischen Behandlungen profitieren können. Allerdings erschweren ein somatisch orientiertes Krankheitsverständnis sowie sozialmedizinische Probleme den Therapieerfolg.

In diesem Seminar werden die verschiedenen Störungsbilder des Bereiches Somatoforme Störungen vorgestellt und Behandlungsmöglichkeiten erläutert. Hierzu zählen Aufmerksamkeitslenkung/ Achtsamkeit, kognitive Interventionen sowie Aktivitätenaufbau und Expositionsbehandlungen.

Zu den einzelnen Behandlungsbausteinen werden im Plenum Übungen durchgeführt, um eigene Erfahrungen hiermit machen zu können. Im Rahmen der Veranstaltung wird es genügend Raum geben, um die einzelnen Erkrankungen zu diskutieren und ggf. auf eigene Beispiele und Fragen einzugehen.

 

Anrechenbar auf die Rehapädagogische Zusatzqualifizierung (1.2, 3.1, 5.1).

 

Seminarleitung:              Dr. Jens Hartwich-Tersek, Psychologischer Psychotherapeut

Ort:                                       Bathildisheim e.V., Bathildisstraße 7, 34454 Bad Arolsen

Uhrzeiten:                         10 – 17 Uhr

Fortbildungsgebühr:     170 € (inkl. Tagesverpflegung)

 

Weitere Termine