Fortbildung: Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter

Ein Überblick in Anlehnung an ICD-10

Psychische Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter werden in unserer Gesellschaft immer mehr thematisiert. Erhebungen des Robert Koch-Instituts gehen davon aus, dass 20% der Kinder in der Bundesrepublik Deutschland psychische Auffälligkeiten aufweisen. Dabei muss berücksichtigt werden, dass psychische Erkrankungen sehr facettenreich sind und sich durch verschiedene Symptomkomplexe kenntlich machen. Zu den häufigsten psychischen Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter zählen Ängste, depressive Symptome, Essstörungen.

Verhaltensauffälligkeiten im Sinne von aggressivem Sozialverhalten und hyperkinetische Störungen. Ziel der Fortbildung ist es, Entstehungsmodelle psychischer Erkrankungen vorzustellen und einen Überblick über verschiedene Diagnosen zu erarbeiten. Das Seminar wird sehr theoriegeleitet sein und die Diagnosen werden basierend auf dem ICD-10 vorgestellt. Vertieft werden die Diagnosen Depression, Störung des Sozialverhaltens sowie hyperkinetische Störungen bearbeitet. Des Weiteren erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über aktuelle Behandlungsansätze.

Anrechenbar auf die Rehapädagogische Zusatzqualifizierung (1.2, 3.1, 5.1).

Seminarleitung:              Dr. Carolyn Janda, Psychologische Psychotherapeutin
Ort:                                       Bathildisheim e.V., Bathildisstraße 7, 34454 Bad Arolsen
Uhrzeiten:                         9 – 16 Uhr
Fortbildungsgebühr:     170 € (inkl. Tagesverpflegung)

Selbstverständlich finden unsere Fortbildungen momentan alle nach einem abgestimmten Hygienekonzept statt.
Alle Informationen zur Anmeldung und zum aktuellen Programm finden Sie HIER.

Weitere Termine