Fortbildung: Menschen mit Asperger-Syndrom

Besonderheiten erkennen, individuelle Strategien entwickeln
„Meine Tochter kann ganz viel und auch ganz wenig.“ Diese Aussage eines Vaters beschreibt treffend die Situation von Menschen mit Asperger-Syndrom. Das Seminar greift genau diese Problemlage auf und befasst sich mit den Besonderheiten im Verhalten, Denken und Lernen.
Aus den Besonderheiten im Sozialverhalten ergeben sich für viele Menschen mit Asperger-Syndrom die größten Hindernisse an gesellschaftlicher Teilhabe. Trotz vieler Fähigkeiten und guter verbaler Ausdrucksweise bestehen häufig große Schwierigkeiten bei der Gestaltung sozialer Beziehungen in den verschiedenen Alltagssituationen. Das Erkennen situationsspezifischer Regeln und auch die Deutung des Verhaltens Anderer fallen häufig schwer.
In diesem Seminar werden Ihnen zunächst Visualisierung und Strukturierung als individuelle Hilfen für Menschen mit Asperger-Syndrom vorgestellt. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, um das Verständnis für soziale Zusammenhänge, Regeln und die Perspektive des Gegenübers zu fördern.  In dem Seminar geht es sowohl um die Entwicklung von Kompetenzen zum Verständnis Anderer als auch um die Entwicklung von Strategien zum Verhalten gegenüber Anderen.
Lernziele:
•    Sensibilisierung für die besonderen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Schwierigkeiten von Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. hochfunktionalem Autismus
•    Überblick über Möglichkeiten der Unterstützung und Förderung durch Methoden des strukturierten Lernens
•    Soziale Geschichten und Comic-Strip Conversations kennenlernen und auf die eigene Praxis übertragen
Seminarleitung:    Annette Haltermann,  Diplom-Heilpädagogin
Ort: Bathildisheim e.V., Bathildisstraße 7, 34454 Bad Arolsen
Termin: 26. – 27.02.2019
Uhrzeiten:  26.02.2019: 10 - 17 Uhr und 27.02.2019: 9 - 16 Uhr
Fortbildungsgebühr:    290 € (inkl. Tagesverpflegung) 

Fortbildungsprogamm 2019

Weitere Termine