Fortbildung: Leichte Sprache

Das Konzept Leichte Sprache hat das Ziel, Menschen mit Leseeinschränkungen Teilhabe, Selbst- und Mitbestimmung sowie Wissenserwerb zu ermöglichen. Angebote in Leichter
Sprache sind in einigen europäischen Ländern für viele Lebensbereiche bereits selbstverständlich.
Auch in Deutschland ist in den letzten Jahren ein großes Interesse entstanden. Ausschlaggebend dafür ist u.a. die UN-Behindertenrechtskonvention (2009) und in Folge die konkrete Verankerung Leichter Sprache in der Novelle des BGG (2016).


Ziel dieses Seminares ist es zunächst, einen kurzen Einblick in die Entwicklung von Leichter Sprache zu geben und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den verschiedenen
Regelwerken bekannt zu machen.
Die Übersetzung oder Erstellung von Texten in Leichter Sprache erfordert Kenntnis der jeweiligen Adressaten, die Zusammenarbeit mit einer Prüfinstanz und vieles mehr ist wichtig.
Übungen, Beispiele und Anregungen sind ein wesentlicher Teil der Veranstaltung.

Anrechenbar auf die Rehapädagogische Zusatzqualifizierung (1.4, 3.2, 5.1).

Seminarleitung: Andrea Kanngieser, Leiterin des Büros für Leichte Sprache im Bathildisheim und Marc-Kevin Beutel, Prüfer im Büro für Leichte Sprache
Ort: Bathildisheim e. V., Berufsbildungswerk, Mengeringhäuser Straße 3,
34454 Bad Arolsen
Uhrzeiten: 10 – 18 Uhr
Fortbildungsgebühr: 145 € (inkl. Tagesverpflegung)

Das gesamte Fortbildungsprogramm 2019 finden Sie hier

Weitere Termine