Fortbildung: Einführung in die systemische Beratung

Termin: 02.-03.12.2020

Die systemische Beratung hat sich als Methode in den letzten 20 Jahren sehr verbreitet. Ihr Erfolg hängt damit zusammen, dass mit relativ wenig Einsatz große Veränderungen erreicht werden können. Die systemische Beratung ist nicht nur ressourcen- und lösungsorientiert. Sie lädt auch dazu ein, die eigene Auffassung im professionellen Handeln zu hinterfragen und so den Weg frei zu machen für neue Sichtweisen, die neues Verhalten ermöglichen.
Anders als in anderen Beratungsmethoden ist bei der systemischen Beratung die konsequente Einbeziehung der Ratsuchenden bei der Lösungsfindung. Sie werden als Experten angesprochen und so ermutigt, Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen. Daraus entstehen spannende Prozesse, die oft zu überraschend guten Lösungen führen.
Diese Einführung ist für alle geeignet, die ihre Beratungskompetenz in ihrem beruflichen Alltag mit Klientinnen und Klienten, Kolleginnen und Kollegen u. a. erweitern möchten, denen eine komplette systemische Weiterbildung jedoch (noch) zu lang ist.
Inhalte:
•    Grundlagen systemischen Denkens
•    Veränderungen in Gang bringen: Leitfaden für Systemische Beratungsgespräche
•    Konsequent auf Lösungen hinarbeiten: von der Problem- zur Lösungsorientierung
•    Systemischer Methodenkoffer: Ressourcen aktivieren, Reframing, systemische Fragetechniken
•    Umgang mit schwierigen Situationen: die Judo-Technik

Anrechenbar auf die Rehapädagogische Zusatzqualifizierung (1.1, 3.1, 5.2, 6).

Seminarleitung:     Claus Dünwald,  Diplom-Psychologe, Systemischer Berater, Mediator und Trainer
Ort:             Bathildisheim e.V., Bathildisstraße 7, 34454 Bad Arolsen
Uhrzeiten:          02.12..2020: 10 - 17:30 Uhr und 03.12.2020: 09 - 16:30 Uhr
Fortbildungsgebühr:    360 €  (inkl. Tagesverpflegung)

Weitere Termine