Willkommen Zukunftsgewächs!

| Autor: Juliane Diener| Bathildisheim

Eine Delegation von Schülern und der Konrektorin begrüßt Neuankömmling aus dem europäischen Ausland: die Ungarische Eiche.

Mit starker Hand und offenem Herzen ebneten wir dem europäischen Austauschexemplar die Erde, damit seine Wurzeln künftig in Arolser Erde gedeihen und sich verfestigen mögen. Die Haustechnik sowie die Schüler:innen der BOS sind bekannt dafür, Landschafts- und Gartenbauprojekte erfolgreich umzusetzen.

Die Ungarische Eiche ist ursprünglich in Italien, auf dem Balkan, in der Türkei und in Ungarn beheimatet. Wegen ihrer Robustheit und guten Trockenheitsverträglichkeit gilt diese Eichen-Art im Zuge des Klimawandels als Zukunftsgehölz.

So wird diese Eiche sicher im Sinne der Nachhaltigkeit noch Generationen von Schüler:innen einen Schattenplatz im Sommer bieten.

Weitere Artikel
2021_KPS_Eiche.jpeg