Nähe trotz Distanz

| Autor: Juliane Diener

Über das Teilen an St. Martin

Mehr als nur ein Mantel… Emotionen teilen, Nähe finden. Aber wie? Das ist im Moment die große Frage. Zwei unserer Klientinnen haben einen Weg gefunden. Sie haben sich gefunden.

Sie wohnen schon länger gemeinsam in einer WG und arbeiten seit Frühling auch in der Werkstatt zusammen. Aber erst die Krise hat sie richtig emotional zusammengebracht. Gegenseitige Empathie, gegenseitiges Bestärken. Im Bild ein Moment im Arbeitsalltag in dem eine der beiden einfach mal ganz nahe Zuwendung brauchte. Und die andere war für sie da. Etwas, das nur sie in dieser Konstellation konnte.

Vielleicht der Schlüssel, Nähe aktiv suchen mit Menschen, mit denen es möglich ist. Und andere Wege zum emotionalen Austausch mit den anderen. Diese zwei Frauen erleben so zusammen Lichtblicke jeden Tag.

Teilen macht reich! Und der Mantel ist ja nur ein Symbol für noch sooooo viel mehr… Jeder Mensch ist reich in seiner Weise und hat Unvergleichliches zu teilen.

 #einfachmachen HEUTE. JETZT. Als Laternenumzug der Herzen.

Im Sinne von Sankt Martin: Wir wünschen für heute viele lichte Momente des Teilens!

 

PS: Gerne auch diesen Beitrag in den sozialen Medien teilen.

Weitere Artikel
Martin_Nähe_Blog.jpeg