Das Selbstportrait als Selbsterkenntnis

| Autor: Irina Ruppel, Kunstatelier IdeenreICH

Neues aus dem Kunstatelier IdeenreICH

„Das bin ich“ – das Selbstportrait, eine der Gattungen der Kunst, die Rückschlüsse auf die Innen- und Außensicht der Kunstschaffenden zulässt. Und gerade in der Kunsttherapie eine Möglichkeit, um auf besondere Weise sich selbst zu reflektieren. Das eigene Selbst: Wer bin ich? Wie sehe ich aus? Wie fühle ich mich? Wie sieht mich wohl die Außenwelt? Wie zeige ich Gefühle? Eine tiefgründige Forschung.

Auch Marion Hermann wagt sich an dieses Thema. Sie ist in Landau aufgewachsen und besuchte die Karl-Preising-Schule. Derzeit arbeitet sie in der Hauswirtschaft am Hof Rocklinghausen. Künstlerisch beschäftigt sie sich gerne mit fantasievollen Blumen und Tieren. Mit Federn aus dem eigenen Hühnerstall. Aber vor allem wirft sie auch einen besonderes Blick auf sich selbst.

Im Kreis der Gleichgesinnten im #KunstatelierIdeenreich arbeitet Marion am liebsten: „Ich male gerne zusammen mit anderen und zeige ihnen was ich kann“. Auch dem größeren Publikum präsentiert sie regelmäßig ihre Kunstwerke: In vielen Ausstellungen des Kunstateliers ideenreich und den Kunstgefährten waren ihre Bilder zu sehen.

Weitere Artikel
2021_Kunstatelier_MarionHerrman__4__Blog.JPG