Bogenschießen als Team-Event

| Autor: Uwe Müller | Bathildisheim

„Was macht ihr da eigentlich im Wald?“

Nachdem diese Frage bei uns im Team oft im Raum stand, nutzten wir kurzer Hand einen Brückentag bei schönstem Herbstwetter für gemeinsame Aktion im Wald mit dem ganzen Team Nirana.

Nach einer kurzen Einstiegsmeditation und ein wenig geschichtlichem Hintergrund, erfolgte die Einweisung in den Ablauf des intuitiven Bogenschießens. Die ersten Erfolge auf der Scheibe ließen dann auch die Gesichter strahlen. Von Zeit zu Zeit gestaltete Bogensportleiter Uwe Müller die Schießscheibe so, dass sich der Fokus der Teilnehmer:innen auf eine neue Situation einstellen musste. Bevor es in den Parcours ging, stellten sich alle Teammitglieder an die Schusslinie, legten die Pfeile ein, spannten ihre Bögen und mussten auf Kommando die Pfeile fliegen lassen. Alles gemeinsam. So simulierten sie einen Pfeilhagel. 

Anschließend ging es auf den Bogenparcours des Bathildisheims. Hier warteten Wildschweine, Bären, Auerhahn, Biber, Füchse und Rehe auf die Teilnehmer. Schnell stellten sich die Niranas auf die veränderten Gegebenheiten im Gelände ein und konnten richtig schöne Treffer setzen. Bei richtig guter Stimmung wurde geschnuddelt, gelacht und abgeklatscht. Alle waren begeistert, was die Bathildisheimer Bogenschützen für einen tollen Parcours aufgebaut hatten.

Leider verging die Zeit viel zu schnell und nach der Abschlussmeditation waren sich alle einig, dass dies nicht der letzte gemeinsame Ausflug mit Pfeil und Bogen gewesen ist. Bei Pizza und Döner wurden die Erfahrungen in der Gruppe ausgetauscht, über den wahrscheinlichen Muskelkater sinniert. Auf jeden Fall ein gelungenes Zusammenkommen mit den Kollegen und Kolleginnen, mal auf ungewohnten Pfaden.

 

Weitere Artikel
2022_mwJ_Bogenschißen_NiranaTeamEvent__2__-_Blog.jpeg