Zum Inhalt springen

Wohnangebote für erwachsene Menschen im Bathildisheim

Stationäre und ambulante Wohnangebote

Erwachsene Menschen mit Behinderungen finden bei uns unterschiedliche Wohn- und Betreuungsangebote. Das Angebot reicht vom stationären Wohnen über kleine, selbständige Wohngemeinschaften bis hin zur Betreuung in der eigenen Wohnung.

Stationäres Wohnen bietet ein geschütztes und „rund–um-die–Uhr“ betreutes Wohnen. Das stationär begleitete Wohnen ist für diejenigen geeignet, die bereits etwas selbstständiger wohnen können. Menschen, die sich für das ambulant betreute Wohnen und das begleitete Wohnen in Familien entschieden haben, bieten wir eine zeitweilige Begleitung im Alltag.

Alle Menschen, die wir mit unseren Wohnangeboten betreuen, genießen entsprechend ihren Fähigkeiten unsere intensive Betreuung oder leben weitestgehend selbstständig in einem unserer modernen Häuser in Nordwaldeck.

Im  Rahmen des Teilhabeprozesses erarbeiten wir Ziele und Wünsche, abgestimmt auf die Persönlichkeit jedes Einzelnen. In enger Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern im sozialen Umfeld unterstützen wir alle unsere Bewohner bei der Entfaltung ihrer Entwicklung.

Unsere unterschiedlichen Leistungsangebote im Bereich Wohnen sind durchlässig gestaltet, sodass diese auf persönliche Entwicklung und Individualität abgestimmt werden.

verschiedene Wohnformen

Stationäres Wohnen in Bad Arolsen in Haus Bickeweg

Das Haus Bickeweg ist eines unserer Wohnangebote im Stationären Wohnen. Das modern eingerichtete Haus bietet 26 Erwachsenen mit einer geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigung ein ruhiges und doch zentrales Wohnen. In zwei Wohngemeinschaften wohnen jeweils 13 Personen in Einzelzimmern. Das Haus ist barrierefrei und liegt im Stadtkern von Bad Arolsen.

Die Zimmer sind groß, das Badezimmer teilen sich zwei Personen, die in der Zimmernachbarschaft wohnen. Das Haus verfügt in beiden Etagen über einen großzügigen Gemeinschaftsraum mit einer offenen Küche. Im Erdgeschoss steht eine Terrasse und für das Obergeschoss ein großer Balkon zur Verfügung. Das Haus ist konzipiert für Personen, die in einer Werkstatt für behinderte Menschen beschäftigt sind.

Freizeit und Bildungsangebote werden gemeinsam mit den Bewohnern geplant. Die Stadt Bad Arolsen bietet dazu vielfältige Möglichkeiten. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und der Bahnhof sind in wenigen Gehminuten erreichbar.

Download Lageplan als pdf

Stationäre Wohngemeinschaft in Haus Eiche

Die Wohnangebote des Hauses Eiche richten sich an erwachsene Menschen mit einer geistigen und/oder körperlichen Beeinträchtigung.

Das barrierefreie Haus bietet Platz für zwei Wohngemeinschaften mit jeweils 13 Bewohnern. Sie wohnen in Einzelzimmern, die sie nach ihren Wünschen individuell gestalten können.

Haus Eiche liegt zentral in Bad Arolsen und bietet daher den Bewohnern kurze Wege, besonders um die  gesamte Infrastruktur der Stadt mit dem vielfältigem Freizeit-und Bildungsangebot zu nutzen. Wir unterstützen dabei, diese Angebote wahrnehmen zu können oder bieten eigene Freizeitangebote, auch im Rahmen der Offenen Hilfen, an.

In Zusammenarbeit mit den Bathildisheimer Werkstätten unterstützen wir bei der Suche und Auswahl eines Arbeitsplatzes. Ein täglicher Fahrdienst dorthin steht bereit.

Gemeinsam erarbeiten wir die Ziele und Wünsche unserer Bewohner zur Entfaltung und Weiterentwicklung ihrer persönlichen Stärken. Diese werden in einem Teilhabeplan gemeinsam festgehalten.

Wir bieten Interessierten und Bewohnern durch unser vielfältiges Betreuungsangebot unterschiedliche Wohnformen, je nach individuellen Stärken und Bedürfnissen. In unmittelbarer Nachbarschaft zu Haus Eiche leben Menschen in einer Wohngemeinschaft des stationär begleiteten Wohnens. Wir beraten und unterstützen gern, um eine passende Wohnform für jeden Einzelnen zu finden.

Download Lageplan als pdf

Lageplan Haus Eiche

Stationäre Wohngemeinschaften in ruhiger Umgebung in Neu Berich

Ein erfülltes Leben mit attraktiven Wohn- und Arbeitsangeboten finden an unserem Standort in Neu Berich erwachsene Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderung. Die Nähe zur Natur und eine verkehrsberuhigte Lage zeichnen diesen Standort besonders aus.

Sechs Wohnhäuser, teilweise mit Garten, bieten Wohngemeinschaften eine gemeinsame Lebensform, die sich an den individuellen Stärken und Bedürfnissen der Bewohner orientiert. In den Wohngemeinschaften können acht bis 13 Menschen, vorwiegend in Einzelzimmern, leben. Außerdem stehen ein Platz für Kurzzeitbetreuung und Probewohnen zur Verfügung. Für Senioren gibt es ein vielfältiges Angebot, den Tag zu strukturieren. Mobile Bewohner, die nicht in der angrenzenden Werkstatt für Menschen mit Behinderungen arbeiten, können ihre Zeit im Tagwerk verbringen

Fast alle Zimmer verfügen über ein eigenes Bad, jedes Haus hat ein Wohn- und Esszimmer, die gern als Treffpunkt genutzt werden. Außerdem können die Bewohner bei alltäglichen Tätigkeiten wie z. B. bei der Zubereitung von Frühstück und Abendbrot, ihre Fähigkeiten erproben und trainieren.

Viele Angebote und eine wachsende Infrastruktur machen das Leben in Neu Berich attraktiv. So z. B. gibt es auf dem Gelände
•    ein Café mit einem kleinem Kiosk und der Möglichkeit zur Internetnutzung
•    einen Mehrzweckraum für Musik- oder Theaterveranstaltungen o. ä.
•    regelmäßige Gottesdienste
•    einen Sportplatz und ein Angebot des heilpädagogisches Reitens
•    Begegnungsplätze, einen Pfad „Erlebniswelt der Sinne“, Pflückblumen- und Kräuterbeete
•    medizinische Sprechstunden, ein Angebot der Ergo- u. Physiotherapie
•    ein mobiles Angebot für Friseur, Fuß- u. Nagelpflege
•    auf Anfrage einen Fahrdienst

Bewohner im erwerbsfähigen Alter haben die Möglichkeit die Werkstatt für behinderte Menschen des Bathildisheims e.V. an den Standorten Bad Arolsen, Neu Berich oder Volkmarsen zu besuchen.
Die Werkstatt bietet mit den „Tagwerken“ auch für Menschen mit komplexen Behinderungen Arbeit und Bildung an.

Seit Jahren gewachsen ist auch das Zusammenleben mit den Bewohnern des Ortskern Neu-Berich. Gemeinsam kann man Vereinsleben, Feste, Gottesdienste und Konzerte erleben.

Download Lageplan als pdf

Lageplan Neu Berich

Haus Emilie ist modern, zentral gelegen und trotzdem ruhig

„Ich bin froh, dass ich einen Platz im Haus Emilie bekommen habe, ich konnte sagen welchen Platz ich gut finde“. Herr S. lebt im Haus Emilie in Volkmarsen und ist sehr glücklich damit. Er hat sich mit seinen Eltern verschiedene Häuser angeschaut und sich für Volkmarsen entschieden. Wichtig sind ihm die Freizeitangebote, gut zu erreichen ist auch sein Arbeitsplatz und unsere Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.

Das selbstverständliche Dabeisein von Menschen mit und ohne Behinderungen in allen Sozialräumen, z. B. Wohnen, Arbeit, Sport, Kultur und Bildung ist uns wichtig. Daher begleiten wir die Menschen mit Unterstützungsbedarf unter dem Aspekt „Bathildisheim mittendrin“.

Im Haus Emilie leben Erwachsene mit einer geistigen oder mehrfachen Behinderungen aufgenommen. Das Unterstützungsangebot umfasst sowohl das stationäre als auch das stationär begleitete Wohnen.

In dem zweigeschossigen Haus Emilie sind zwei Wohngemeinschaften mit insgesamt 26 Wohnplätzen untergebracht. Eine barrierefreie Gestaltung ist hierbei selbstverständlich. Die individuell und modern eingerichteten Einzelzimmer sind 18 qm groß, die Appartements haben eine Größe von ca. 25 qm, die Konzipierung lässt auch das Paarwohnen zu.

Die Zimmer im Erdgeschoss haben kleine Terrassen, alle Bewohner können sich aber auch auf dem gemeinsamen Balkon oder den Gemeinschaftsterrassen im Freien aufhalten.

Wir möchten, dass die Bewohner möglichst selbstständig leben. In Vorbereitung auf ein selbstständiges Wohnen bieten wir zum Erlernen haushaltsführender Tätigkeiten eine Lernküche, eine Waschmaschine und einen Trockner.

Haus Emilie liegt im Ortskern von Volkmarsen. Freizeitmöglichkeiten sind ebenso gut zu erreichen wie Geschäfte, Ärzte, Apotheken, Kirchen, Geschäfte, das Krankenhaus und der Bahnhof. Gleich nebenan bietet das Tagwerk Volkmarsen Arbeit und Bildung für Menschen mit komplexer Behinderung im Erwerbsalter an, auch eine Außenstelle der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen ist vor Ort. Senioren erhalten ein Angebot zur Gestaltung des Tages vor Ort oder im Stadtgebiet von Volkmarsen.

Download Lageplan als pdf

Lageplan Haus Emilie in Volkmarsen

Moderne Wohngemeinschaften in zentraler Lage – Haus Wolfhagen

In dem im Jahr 2015 in Wolfhagen eingeweihten Haus finden erwachsene Menschen mit einer meist geistigen oder mehrfachen Behinderung einen modernen Raum zum Wohnen. Das Unterstützungsangebot umfasst das stationäre und das stationär begleitete Wohnen.

Zwei Wohngemeinschaften mit jeweils sechs Plätzen sind gut geeignet für Menschen, die kleine, überschaubare Gruppen zu ihrer persönlichen Stabilität und Weiterentwicklung benötigen. Jeder Wohngemeinschaft steht ein Gemeinschaftsraum mit Küche, Ess- und Wohnzimmer zur Verfügung. Jeder Bewohner hat sein eigenes Bad. Bei einer Neubelegung können die Bewohner beratend unterstützen.

Weitere drei Appartements bieten u.a. auch die Möglichkeit für Eltern-Kind-Wohnen oder das Zusammenleben als Paar. Die kleinen Wohneinheiten bieten einen ruhigen Rahmen, in dem sich der Einzelne nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten entfalten kann. Jeder Bewohner hat sein eigenes Zimmer, das er selbst oder mit umfassender Hilfe nach eigenen Wünschen einrichten kann. Die Appartements verfügen über eine eigene Küchenzeile, der Sanitärbereich wird gemeinsam genutzt.

Alltag, wie z. B. Essen zubereiten und Wäschepflege, können gezielt erprobt und erlernt werden. Das Frühstück und das Abendbrot werden gemeinsam eingekauft und zubereitet. Das Mittagsessen wird geliefert, gerade an Wochenenden wird aber auch gern selbst gekocht. Der große Gemeinschaftsraum im Erdgeschoss des Hauses ist Treffpunkt für gemeinsame Aktivitäten. Senioren können das Angebot der Tagesstruktur im Haus nutzen, mobilere Bewohner arbeiten in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen oder nehmen an Freizeitangeboten außerhalb teil. 

Die zentrale Lage unseres Hauses in Wolfhagen erleichtert eine zunehmend selbstständigere Lebensführung sowie die Teilhabe am Leben im Stadtteil. Ärzte, Apotheken, Einkaufsmöglichkeiten, therapeutische Dienstleistungen, Kirchen sowie ein Krankenhaus sind vorhanden und gut erreichbar. Ebenso das kulturelle Angebot und die Freizeitmöglichkeiten bieten gute Wahlmöglichkeiten, um das Leben interessant zu gestalten.

Mit dem Wohnangebot in Wolfhagen haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass die Menschen mit Behinderung einerseits ein gut strukturiertes soziales Umfeld erleben, andererseits eine räumliche Trennung zum Arbeitsplatz jedem Einzelnen die Möglichkeit gibt, seine Rolle im jeweiligen Umfeld einzunehmen.

Bewohner im erwerbsfähigen Alter haben die Möglichkeit, die Werkstatt für behinderte Menschen des Bathildisheims e.V. an den Standorten Bad Arolsen, Neu Berich oder Volkmarsen zu besuchen.
Die Werkstatt bietet mit den „Tagwerken“ auch für Menschen mit komplexen Behinderungen Arbeit und Bildung an.
Senioren erhalten ein Angebot zur Gestaltung des Tages in dem großzügigen Gemeinschaftsraum des Hauses oder nehmen an Veranstaltungen in Wolfhagen teil.

Download Lageplan als pdf

Fähigkeiten stärken und Selbständigkeit ausbauen

Das stationär begleitete Wohnen ist für erwachsene Menschen mit geistiger, körperlicher und/oder seelischer Behinderung geeignet, die eine vollstationäre Betreuung nicht auf Dauer und nicht im vollen Umfang benötigen. Sie ist eine Wohnmöglichkeit mit abgeschwächter Betreuungsintensität.
Die Betreuung und Förderung bezieht sich auf alle Lebensbereiche wie Haushaltsführung, Teilnahme am Arbeitsleben und die Freizeitgestaltung. Sie hat das Ziel einer höchstmöglichen selbstständigen Lebensführung.

Die Wohnform des stationär begleiteten Wohnens eignet sich für Personen, die:

  • ihre Lebensführung mit Beratung und Assistenz selbst- und eigenverantwortlich täglich über mehrere Stunden organisieren können
  • keine ständige Präsenz von Personal benötigen, sondern ihre Lebensführung auch über weite Teile des Tages mit einer Hintergrundbetreuung in Form von Rufbereitschaft organisieren können
  • für ihres Bedarfs nicht ständig den Einsatz von Fachpersonal benötigen
  • keine Nachtbereitschaft benötigen
  • den Tag-Nacht-Rhythmus selbstständig gestalten können
  • sich Notsituationen selbstständig adäquate Hilfe holen können

 

 

Begleitetes Wohnen in einer Gastfamilie – ein Geben und Nehmen

„Unsere Ansprechpartner im Bathildisheim meinten, dass unser ländliches Familienleben und unsere Tiere Herrn S. stabilisieren würde. Wir haben uns über das begleitete Wohnen in Familien intensiv informiert, um herauszufinden, ob wir uns das zutrauen. Die Mitarbeiter des Bathildisheims haben uns unterstützt und unsere persönlichen Voraussetzungen und die Wohnmöglichkeiten geprüft“ so Familie D. "Wir empfinden das begleitete Wohnen in Familie als Bereicherung für unser Leben.“

Herr S. lebt bei der Gastfamilie D. Er und die Gastgeber werden intensiv von uns betreut. Diese Wohnform des begleiteten Wohnens in Familien bietet erwachsenen Menschen mit einer geistigen Behinderung eine besondere Wohn- und Lebensform. Das Leben in einer Familie bedeutet, zu Hause zu sein, sich nah zu fühlen. Es ist gelebte Inklusion.

Dieses Angebot richtet sich an Menschen, die noch nicht selbständig leben können. Als ambulantes Angebot kann die Betreuung in der Gastfamilie im Rahmen der Selbstbestimmung und des eigenen Wunsch- und Wahlrechtes eine gute Alternative zum stationären Wohnen darstellen. Die Gastfamilie sowie gesetzliche Betreuer arbeiten in finanziellen, pädagogischen und rechtlichen Fragen sowie bei allen Antragsformalitäten mit unserem Fachdienst vertrauensvoll zusammen.

Herr S. fühlt sich wohl und ist selbstbewusster geworden: „Eigentlich kann ich fast alles allein, nur manchmal brauche ich eine Erinnerung. Mein Zimmer und meine Wäsche mache ich selbst, das macht mir Spaß. Manchmal kochen wir zusammen, und wir essen immer zusammen“, so berichtet er in einem Interview.

Freizeit gestalten - Angebote der offenen Hilfen nutzen

Teilnehmer unseres Angebotes der „Offenen Hilfen“ und junge Menschen aus dem Kirchenkreis Wolfhagen machten sich auf die Reise nach Stuttgart zum 35. Evangelischen Kirchentag. Gemeinsam sammelten Menschen mit und ohne Behinderungen wertvolle Erfahrungen auf ihrer inklusiven Reise.

Diese Kurzreise und viele weitere Angebote der Offenen Hilfen bieten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit körperlicher, geistiger oder mehrfacher Behinderung Anregung und Unterstützung, um ihre Freizeit nach ihren Wünschen und Interessen gestalten können.

Von montags bis samstags bieten die Offenen Hilfen ein interessantes Freizeitprogramm und spannende Tagesausflüge. Außerdem gibt es Ferienfreizeiten im Jahresverlauf. Alle Angebote sind auf die Interessen der Teilnehmer abgestimmt. Es gibt sowohl Gruppen- als auch Einzelangebote, die einmalig oder regelmäßig stattfinden, z. B. Kochkurse, kreatives Gestalten, Spieleabende.

In der Zeit, in der die Menschen mit Behinderung eine kurzweilige und spannende Freizeit verbringen, haben Familien, Angehörige und Pflegepersonen die Gelegenheit, um für sich selbst eine zeitweise Entlastung zu erfahren.

Die Angebote der Offenen Hilfen können über verschiedene Gelder aus Pflegekasse oder Eingliederungshilfe (Persönliches Budget) finanziert werden, gerne beraten und unterstützen wir bei der Antragstellung.

Das aktuelle Programm finden Sie hier:


Download unseres Angebotes für das 1. Halbjahr 2017, gültig ab 1. Januar 2017

Download unseres Angebotes für das 2. Halbjahr 2016, gültig ab 1. Juli 2016